Cellulite Massage

Cellulite, das Wort das viele  Frauen nicht mögen. Aber was ist Cellulite?

Die Hormonumstellung in der Pubertät macht das Bindegewebe dehnbar und zusammen mit der dann häufigen Gewichtszunahme entstehen unschöne Dellen und Unebenheiten. Bei Cellulite kommt es zu einer Anhäufung von Stoffwechselprodukten in den Fettzellen an Oberschenkeln und Po und alle wirksamen Maßnahmen müssen darauf zielen, die Menge dieser Stoffwechselabfälle zu reduzieren.

 

Bei der Cellulite Massage handelt es sich um eine untersützende Maßnahme. Sinnvoll ist eine Reihe von mehreren Anwendungen von 1 bis 2 mal im Monat. Am besten sind 6 Anwendungen um ein Ergebnis zu erzielen.

 

Ablauf:

 

Bevor es ans Eingemachte geht, führe ich mit Ihnen ein Infogespräch und berate Sie gerne über die Möglichkeiten. Planen Sie deshalb ungefähr 90 Minuten für die Erstbehandlung ein (im Preis enthalten). 

 

Als erstes wir die Haut mit Hilfe einer "heißen Rolle" erwärmt und dadurch die Durchblutung angeregt. Nun kommen Schröpfgläser zum Einsatz. Diese werden erhitzt und auf die Haut aufgesetzt. Diesen Vorgang nennt man auch Schröpfkopfmassage. Nun wird das auf der Haut festgesaugte Schröpfglas entlang der zu behandelnden Region hin und her bewegt.

Durch diesen Vorgang kann sich die Ablagerung aus dem Bindegewebe lösen und abgebaut werden.

Wichtig ist hierbei Ihre  Mitarbeit! Nach jeder Behandlung sollten Sie sich innerhalb von 48 Stunden für mindestens 45 Minuten aktiv bewegen.

 

Behandlungsdauer: 60 Minuten 60 €

 

Und einen Hinweis habe ich noch, viel trinken das erleichtert es dem Körper die gelösten Schlackestoffe abzutransportieren. 

 

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass diese Behandlung bei konzequenter Einhaltung Aussicht auf Erfolg hat. Das Erscheinungsbild der Haut wird schöner und straffer. Und der Umfang reduziert sich.